"parole per il popolo" 2006
mixed media/wood 85 x 80 cm

Bilder der Ausstellung Aktuelles Biographie


Die in Mailand und Palermo lebende Künstlerin Julia von Troschke findet ihr Material auf Reisen oder in unmittelbarer Umgebung. Sie collagiert mit Papier, Draht, Fäden und Folie, malt und druckt auf Holz, auf farbigem Stoff oder Leinwand. Die Fülle ihrer unterschiedlichen und zugleich einfachen Materialien ordnet sie zu einer sensiblen Darstellung der Höhen und Tiefen menschlicher Kommunikation.

Klar und voller Achtung gegenüber den Menschen blickt die junge Künstlerin auf soziale Spielchen, politische Phrasen und allgemeine Vorurteile.
Dabei entstehen ironisch-poetische Bilder figurativer Parabeln, deren Witz an Dada und deren raue Materialität an arte povera denken lassen.

Die Galerie 21 zeigte Arbeiten der Künstlerin vom 26. Februar bis 10. April 2007. Zu dieser Ausstellung
ist ein Katalog erschienen.

Anmeldung