Hyun-Hee Im
Min-Jeong Seo

Hyun-Hee Im und Min-Jeong Seo

Eröffnung

Min-Jeong Seo und Hyun-Hee Im fragen nach kulturellem Selbstverständnis zwischen den Welten der Tradition mit ihren Verwerfungen und der globalisierten Warenwelt mit ihren Träumen und Enttäuschungen. Es sind Fragen zeitgenössischer Kunst jenseits kontinentaler Grenzen auf dem Boden spezifisch asiatischer Tradition.
Da überlagern sich das Gefühl für den keramischen Werkstoff und die überlieferten Tattoos mit den Symbolen westlicher Freiheit und mädchenhafter Träume zu fragwürdigem Nippes bei Min-Jeong Seo.
Da überwuchern Status-Embleme der Mode die Welt - Hyun-Hee Im bewegt sich zwischen Haute Couture und gefälschter Massenware in einem Markt, der auch der Kunstmarkt ist.
Beide Künstlerinnen schließen gegenwärtig nach einem Studium in Korea ihre Ausbildung als Postgraduierte bei Mariella Mosler in Stuttgart ab.

Anmeldung